Möglichkeiten und Funktionsweisen der Nierenersatzverfahren

Ist Ihre Nierenerkrankung schon sehr weit fortgeschritten, findet die bei funktionstüchtigen Nieren erfolgende Reinigung Ihres Körpers von "Giftstoffen" nicht mehr ausreichend statt.  

Daraus folgt eine schleichende und lebensbedrohliche Vergiftung, der nur durch eine dauerhafte Nierenersatz-Therapie begegnet werden kann.

Durch äußere (“externe”) Blutreinigung an der Maschine (“Hämodialyse”) oder innere (“interne”) Blutwäsche im Bauchraum (“Peritonealdialyse”) können die “Giftstoffe" aber entfernt werden.

 

Es gibt heutzutage drei Formen der Nierenersatz- Behandlung:
 

 

Die einzelnen Verfahren wollen wir Ihnen auf unseren Internetseiten darstellen. Dabei sollen und können diese lnformationen nicht das notwendige Aufklärungsgespräch mit dem behandelnden Arzt ersetzen.